Schweiz Land / Schweiz
Land
Lieblings leer
Lieblings
Ihre Liste der beliebten Ware ist leer
Anmeldung
Registrieren
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer
Rosmarin

Rosmarin

Der Rosmarin ist im Mittelmeerraum beheimatet (Rosmarinsträucher wachsen an den Küsten des Mittelmeeres, daher leitet sich der Name vom lateinischen ros marinus ab, was soviel wie „Tau (ros) des Meeres (marinus)“ - also „Meertau“ - bedeutet). Seit der Antike wurde Rosmarin als Gewürz, Heilpflanze und Weihrauch-Ersatz verwendet.

Er verbessert den Blutkreislauf, lindert das Gefühl „kalter Füße und Hände“ und regt die Herzfunktion an. Er tonisiert die Blutgefäße und das Nervensystem und wirkt allgemein anregend, weshalb er im Rahmen der Rekonvaleszenz und im Bereich der Geriatrie eingesetzt wird. Rosmarin ist ebenfalls zur äußeren Anwendung geeignet. Die kräftige Tinktur dient zur Reinigung fettiger Haut und zur Behandlung von Ekzemen, Wunden und Prellungen. Auch in der Aromatherapie genießt der Rosmarin ein hohes Ansehen. Das Auftragen von Rosmarinöl oder -tinktur auf die Haut (zwei Tropfen einhundertprozentigen, naturbelassenen ätherischen Öls mit zwei bis drei Löffeln kaltgepressten Öl mischen) fördert die Durchblutung, entspannt verkrampfte Muskeln und wirkt lindernd beischmerzhaften Gelenken.

Die Zugabe von ätherischem Rosmarinöl fördert die heilende Wirkung der Pferdesalben-Rezeptur. Rosmarin wird zur Linderung rheumatischer Beschwerden eingesetzt. Zugleich handelt es sich um ein wirksames Antioxidans. Das ätherische Öl wird aus den Blütenspitzen und den Blättern gewonnen.

Die Rezeptur der Pferdesalbe® nutzt folgende Heilwirkung:

  • Linderung rheumatischer Beschwerden
  • wirkungsvolles Antioxidans
  • lindert Schwellungen
  • lindert Schmerzen bei rheumatischer Gicht und fördert die Durchblutung.

 

Wissenswertes

Rosmarinzweige sollen das Gedächtnis anregen und dienen als Symbol der Treue der Liebenden.

Einst glaubte man auch daran, dass die beim Verbrennen gelösten ätherischen Öle die Räume, in denen Kranke liegen, reinigen könnten.

In Mattholis Herbarium erfahren wir, dass aus Rosmarinholz Lauten hergestellt wurden.

Das erste ätherische Öl wurde aus dem Rosmarinstrauch gewonnen.

Rosmarin zeichnet sich durch einen intensiven Duft und schöne Blüten aus. Und da verwundert es nicht, dass er bereits in der Antike als Symbol der Liebe, Ehe, des Todes und des Unvergänglichen verehrt wurde. Er diente als Weihrauch-Ersatz, zum Flechten von Kränzen und zur Zierde - auf den Hüten junger Männer, als Hochzeitsstrauß oder Gesteck für die festliche Tafel.

… Die uns umgebende Natur ist ein Bestandteil unseres Lebens, so wie wir Menschen ein Bestandteil der Natur sind …

Login
Registrierung

Noch nicht registriert? Ein Konto hier einfach anlegen und von den exklusiven Vorteilen profitieren

Passwort vergessen
Registrierung